Die Nutzungen

Vielfalt am Überseering

Neue Mischung

Das neue Gebäudeensemble besteht aus insgesamt drei Baukörpern. Zum einen den beiden Wohngebäuden mit ihren geschwungenen Linien, zum anderen dem Büroturm in Form eines Ovals. Während die Wohngebäude den Anschluss an die Wohnbebauung am benachbarten Wesselyring suchen, wird der Büroturm mit seinem Entrée am Überseering die Ansammlung markanter Bürosolitär in der City Nord bereichern. Aufgrund des typischen erhöhten Wegesystems für Fußgänger in der City Nord lagert den Hauptgebäuden am Überseering ein eingeschossiger Sockelbau vor, der die Verbindung zum Bestand herstellt. In der Erdgeschosszone des Sockelbaus sind etwa 1.800 m² Geschossfläche für Nahversorgung, Gastronomie oder Handel sowie ca. 800 m² für eine Kita vorgesehen. Ausreichend Parkraum bieten 420 Pkw-Stellplätze in zwei Tiefgaragen sowie ca. 1.000 Fahrradstellplätze.

Wohnen

Mit Ipanema entsteht eine neue ruhige, grüne Wohnlage mit bester verkehrlicher Anbindung. In den insgesamt 18 Wohnhäusern mit variierenden Höhen zwischen sechs und zehn Geschossen werden 523 gut geschnittene helle Wohnungen mit zwei bis fünf Zimmern realisiert – etwa ein Drittel davon als öffentlich geförderter Wohnraum. Die barrierefreie Erschließung der Wohngebäude wird über den  großzügig begrünten Innenhof erfolgen, den Jardim de Ipanema. Dieser ist höher gelegen als die umgebenden Straßenebenen und wird durch eine großzügige Freitreppe und zahlreiche Brückenanschlüsse öffentlich zugänglich sein. Neue Durchgänge am nordwestlichen und am südöstlichen Teil sorgen für Durchlässigkeit und ermöglichen einen fußläufigen Anschluss zur Sidneystraße und zur U-Bahn-Station Alsterdorf.

Arbeiten

Der neue Büroturm mit insgesamt 19.200 m² Mietfläche und ebenerdigem Entree inklusive eigener Ein- und Ausfahrtschleife am Überseering, gibt der „Bürostadt im Grünen“ einen zukunftsweisenden Impuls. Er markiert – zusammen mit dem großzügig gestalteten Treppenaufgang zum Innenhof – den zentralen Zutritt zum Quartier. Auf zwölf Etagen mit jeweils 1.500 m² Bürofläche entstehen hier moderne Büroflächen. Flexible Grundrisslösungen bieten Raum für individuelle Arbeitsplatzkonzepte. Die transparent gestaltete Fassade ermöglicht lichtdurchflutete Räume, die in den oberen Etagen einen eindrucksvollen Blick auf die Stadt eröffnen. Gleichzeitig sorgen ein außenliegender Sonnenschutz und Klimatisierung für ganzjährig optimal temperierte Flächen.

Freiräume

Die geschwungenen einzelnen Baukörper von Ipanema fügen sich in die bestehende grüne Fassung des Grundstücks mit seinem gewachsenen Baumbestand ein und bieten weiträumige Freiflächen. Herzstück ist der Jardim de Ipanema, der halböffentliche höher gelegene Innenhof mit Spielflächen, Ruhezonen und üppigen Grünanlagen. In Anlehnung an die grünen Oasen Rio de Janeiros des brasilianischen Landschaftsarchitekten Burle Marx kommen hier Pflanzen mit starkem Charakter, mit großen Blättern und kräftigen Farben zum Einsatz. Das Freiraumkonzept integriert zudem die Dachflächen. Sie sollen den künftigen Bewohnerinnen und Bewohnern als private oder gemeinschaftliche Außenwohnbereiche bzw. Dachterrassen zur Verfügung stehen.

Zur „Lage“